soft skills

Soft Skills erkennen mit den passenden Eignungsprofilen

 

Nicht die besten, sondern die richtigen Soft Skills, sozialen Kompetenzen, Charaktereigenschaften entscheiden, ob die Besetzung ein Erfolg wird.

 

 

Je nach Fortschritt im Auswahlprozess unterst√ľtzen Sie unterschiedliche Eignungsprofile:

 

KURZPROFILE f√ľr die Vorauswahl

  • Gibt es pers√∂nlichkeitsbedingte NO-GO’s?
  • Lohnt sich eine Einladung zum Gespr√§ch?
  • Worauf sollen Sie im Bewerbungsgespr√§ch besonders achten?

Die Kurzprofile geben dazu Einschätzungen in geraffter Form noch vor dem ersten Interview. Sie reden gleich mit den richtigen Leuten, sparen Zeit und Aufwand.


DETAILPROFILE f√ľr die Endauswahl

Im Bewerbungsgespräch zeigen sich alle von der Schokoladenseite. Die Bewerbungsratgeber im Netz ermöglichen eine perfekte Vorbereitung und Selbstpräsentation.

Personalentscheider stehen vor der Aufgabe, Nur-Selbstdarsteller und echte Performer auseinanderzuhalten. F√ľr sie stellen sich folgende Kern-Fragen:

  • Wie weit werden die pers√∂nlichen und zwischenmenschlichen Anforderungen tats√§chlich erf√ľllt?
  • Welche Entwicklungspotentiale sind vorhanden?

Meine Detailprofile bewerten die persönliche Eignung detailliert in allen Punkten des Anforderungsprofils und geben eine Gesamteinschätzung. Folge-Interviews sind zumeist nicht mehr notwendig; die Entscheidung kann schneller getroffen werden.     

 

KOOPERATIONSPROFILE f√ľr eine reibungslose Zusammenarbeit ¬†

Zwischenmenschliche Unvertr√§glichkeiten sind die h√§ufigste Ursache f√ľr Stellenwechsel, Reibungsverluste, Sand im Getriebe. Ein direkter Pers√∂nlichkeitsabgleich zwischen konkreten Personen stellt die Qualit√§t der Zusammenarbeitsqualit√§t fest.

Damit k√∂nnen Sie allf√§llige k√ľnftige Reibungsverluste schon im Vorfeld eingrenzen und durch organisatorische oder personelle Dispositionen abfangen.

Der Abgleich empfiehlt sich, wenn es um enge Arbeitsbeziehungen mit hohem Kommunikationsanteil bzw. Umsetzungsanteil geht (Vorstandskollegen, gemeinsame Gesch√§ftsf√ľhrung, Assistenzfunktionen, Sekretariat, Teambildung etc.)


EINSATZFELDER

Mein Profilingkonzept ist f√ľr Kleinbetriebe ebenso nutzbar wie f√ľr Weltkonzerne, f√ľr Lehrlinge ebenso gut wie f√ľr Top-Manager.

 

Sie können so etwas gerade brauchen?

  • Sie √ľberlegen, wen Sie zum Gespr√§ch einladen sollen?
  • Sie haben die Qual der Wahl zwischen mehreren Kandidaten?
  • Sie haben nur einen Kandidaten, sind aber nicht √ľberzeugt?
  • Sie haben Bedenken, ob die Zusammenarbeit mit bestimmten Personen klappen wird?

Dann sind meine Profile das Mittel der Wahl:

ANFRAGE / KONTAKT